Im Rahmen des bundesweit einzigen Businessplan-Wettbewerbes speziell für die Medizinwirtschaft der Startbahn Ruhr GmbH und des Verein pro Ruhrgebiet schreibt das Zahnmedizinisch-Biowissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungszentrum Witten (ZBZ)  zusammen mit der Sparkasse Witten 2016 wieder den „Wittener Gründerpreis Medizinwirtschaft“ als Sonderpreis aus. 

Der „Extra“-Preis richtet sich an Einzelgründer, Gründerteams und junge Unternehmen aus dem Bereich der Medizin und der Biowissenschaften. Er beinhaltet

  • 2.000 Euro in bar, zur Verfügung gestellt von der Sparkasse Witten
  • Sechs Monate mietfreie Raumnutzung im ZBZ  bis zu 50 m² bei Abschluss eines Mietvertrags von mindestens 12 Monaten (gilt nicht bei bereits bestehenden Mietverhältnissen) im Rahmen der Zweckbestimmung des Zentrums, 
  • Regelmäßige Einladung zu den Technologie-Transfer-Treffen im ZBZ
  • Kostenfreie Gründerberatung durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Witten
  • Netzwerkzugänge

Die Bewerbung um den Wittener Gründerpreis Medizinwirtschaft im Rahmen des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft ist kostenfrei und steht bundesweit, allen offen, die eine innovative medizinwirtschaftliche Produkt- oder Dienstleistungsidee zu einem soliden Businessplan entwickeln und sich selbstständig machen wollen. Auch Unternehmen, die sich noch im ersten Jahr nach der Gründung befinden, können teilnehmen.

Voraussetzung für die Vergabe dieses Sonderpreises ist die Bereitschaft, sich mit seinem Unternehmen im ZBZ Witten anzusiedeln. Alle Teilnehmenden am Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft können sich für den Wittener "Sonderpreis" bewerben. 

Das ZBZ in Witten ist ein stark vernetzter Spezialstandort für Unternehmen und Projekte aus dem Bereich der biowissenschaftlichen und (zahn)medizinischen Forschung und Entwicklung. 

Weitere Informationen zum gesamten Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft:
www.med-startbahn.de 

Sonderpreis powered by